Waldschule bietet Exkursionen für Kinder und Familien an

Diorama der Waldschule Buch: Katja Becker, Martha Jesch, Philip Kastenhofer und Harald Fuchs gibt derzeit einen Einblick in den herbstlichen Wald. (Foto: BW)

Buch. Mit Beginn des Herbstes startet auch die Bucher Waldschule wieder richtig durch.

Nachdem sich zu Beginn des Kindergartenjahres und des neuen Schuljahres die Kinder auf den Kita- und Schulalltag eingestimmt haben, nutzen die Gruppen und Klassen jetzt wieder rege das Angebot der Waldschule an der Wiltbergstraße 55.

Die beiden Waldschulmitarbeiter Katja Becker und Harald Fuchs geben den Kindern Einblicke in die Flora und Fauna des Waldes. In den nächsten Wochen stehen natürlich vor allem Herbstthemen auf dem Programm.

"Da lernen die Kinder Bäume, Früchte und Pilze des Waldes näher kennen", berichtet Katja Becker. "Außerdem erfahren sie, wie sich die Tiere auf den Winter vorbereiten. Immer wieder spielt auch die Spurensuche im Wald eine große Rolle."

Während all diese Themen bei Kita-Gruppen und jüngeren Grundschulklassen beliebt sind, stehen bei Schülern 4. bis 6. Klassen vor allem Teamwork-Tage im Wald hoch im Kurs. "An diesen Tagen bekommen die Schüler in kleinen Gruppen Aufgaben im Wald gestellt. Da wird diskutiert und gemeinsam nach Lösungen gesucht. Das fördert das Teamwork", erklärt Katja Becker.

Ebenso beliebt ist bei den älteren Kindern die Aktion "Durch den Wald per GPS". Hier wird der herbstliche Wald erkundet, und den Weg müssen die Teilnehmer aber mittels GPS finden. Am Ende erwartet die Kinder dann ein Lagerfeuer.

Die Natur des Waldes und das Leben der Waldbewohner Stadtkindern und Familien näher zu bringen: Diesem Ziel hat die Waldschule im Bucher Forst seit sechzehn Jahren verschrieben. Betrieben wird sie von der gemeinnützigen INU GmbH in Zusammenarbeit mit der Berliner Forsten. Weil sie sich eben nicht nur an die Kinder wendet, sondern auch den Eltern ein Erkunden von Flora und Fauna ermöglichen möchte, bietet die Waldschule auch immer wieder Familienwaldtage an.

Der nächste findet am 28. September statt. Die Teilnehmer können sich auf eine Familienradtour vorbei an See, Wald, Feld und Heide freuen. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr an der Waldschule in der Wiltbergstraße 55.

Unter anderem geht es vorbei an der Bogenseekette, am Bucher Forst, an den ehemaligen Rieselfeldern bis hinauf zur Schönower Heide. Zwischendurch gibt es Picknick- und Spielpausen. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bis zum 24. September unter 94 11 47 33 an.

Die Angebote der Waldschule sind übrigens so gut nachgefragt, dass bereits fast alle Termine für Schulklassen und Kitagruppen bis Ende des Jahres vergeben sind. Für die wenigen noch freien Termine in diesem Jahr sowie Termine im Januar 2015 sollten sich darum interessierte Erzieher und Lehrer rasch anmelden.

Damit sie alle Exkursionen durch den Forst bestens absichern können, kann sich das Team der Waldschule übrigens über Verstärkung freuen. Seit wenigen Tagen wird es von Martha Jesch und Philip Kastenhofer unterstützt. Beide absolvieren bis zum nächsten Sommer ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in der Waldschule.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.