Doris Bewernitz liest Geschichten aus dem Garten im Bürgerhaus

Wann? 25.04.2017 14:00 Uhr

Wo? Bürgerhaus Buch, Franz-Schmidt-Straße 8, 13125 Berlin DE
Doris Bewernitz schrieb ein Buch, das Lust aufs Gärtnern macht. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Bürgerhaus Buch |

Buch. Zu einer Lesung unter dem Motto „Wo die Seele aufblüht – warum ein Garten glücklich macht“ lädt das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum im Bucher Bürgerhaus am 25. April ein.

Ab 14 Uhr ist die Pankower Schriftstellerin Doris Bewernitz in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 zu Gast. Sie ist passionierte Kleingärtnerin. Als solche schrieb sie 30 unterhaltsame Kurzgeschichten über ihre Erlebnisse im und mit dem Garten. Erschienen ist das Buch im Herder Verlag.

Als roten Faden für ihre heiteren und informativen Geschichten wählte die Autorin den Verlauf des Gartenjahres. „Ich wuchs als Kind in einem Garten auf“, erklärt Doris Bewernitz ihre Liebe zum Gärtnern. „Für mich war es selbstverständlich, immer draußen im Garten zu sein.“ Im Erwachsenenalter waren dann zunächst andere Dinge wichtiger. Aber die Sehnsucht nach einem Garten kehrte irgendwann zurück.

Ihre Parzelle, die sie seit zwölf Jahren bewirtschaftet, gestaltete Doris Bewernitz als richtigen Wohlfühlgarten für sich, mit Obstbäumen und Sträuchern, Gemüse und vielen Blumen. Wer so für seinen Garten schwärmen kann, der muss auch gute Gartengeschichten schreiben können, dachte sich der Verlag, als er an Doris Bewernitz mit dem Angebot herantrat, ein Buch mit Gartengeschichten zu schreiben. Und damit hatte er vollkommen Recht. Davon können sich alle Interessierten bei dieser Lesung überzeugen. Anmeldung unter  941 54 26. BW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.