Generalmusikdirektor Sebastian Weigle wuchs in Buch auf

Professor Sebastian Weigle ist in der Bucher Schlosskirche zu Gast. (Foto: Veranstalter)
Berlin: Schlosskirche Buch |

Buch. Der Förderverein zum Wiederaufbau des Turmes der Schlosskirche lädt zu einer Benefizveranstaltung ein. Am 6. Februar um 19 Uhr hat der Verein den Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt am Main, Professor Sebastian Weigle, zu Gast.

Dieser wird sich im Rahmen der Reihe "Porträtabend" den Fragen von Cornelia de Reese, freie Musikredakteurin beim RBB-Kulturradio, stellen. Sebastian Weigle ist in Buch als Sohn des bekannten Kirchenmusikers Gottfried Weigle geboren und aufgewachsen. Er fühlt sich seinem Geburtsort sehr verbunden. Trotz starker beruflicher Belastung engagiert er sich als Mitglied des Kuratoriums des Fördervereins. Zurzeit leitet Weigle Aufführungen der Opern "Zauberflöte" und "Freischütz" an der Berliner Staatsoper. Cornelia de Reese wird im Gespräch mit Sebastian Weigle und anhand von Musikbeispielen dessen bisherigen künstlerischen Lebensweg nachzeichnen.

Für die musikalische Umrahmung wird der Chor der Schlosskirche Buch sorgen. Er singt Choralsätze von Johann Sebastian Bach. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung in der Bucher Schlosskirche ist frei, eine Spende zugunsten des Wiederaufbaus des Turmes ist natürlich gern gesehen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.