Kulturtage im neuen Quartier: Familienfest und Ausstellung geplant

Berlin: Ludwig-Hoffmann-Quartier |

Buch. Die Macher des Ludwig-Hofmann-Quartiers an der Wiltbergstraße 50 veranstalten die ersten „Kultur Tage Buch“.

Vom 3. bis zum 9. Juli laden sie zu einem Familienfest, zu einer Ausstellung, zu einer Performance und zu einem Konzert auf das ehemalige Krankenhausareal ein. Auf dem weitläufigen Gelände nahe des S-Bahnhofs Buch gibt es inzwischen zwei Schulen, eine Kita sowie die ersten bezogenen Wohnungen. Mit den Kulturtagen soll nun auch Kunst unterschiedlicher Sparten ins Quartier Einzug halten.

Am 3. Juli ab 15 Uhr findet zunächst auf dem großen Platz vor Haus 20 ein Kinder- und Familienfest statt. Offiziell eröffnet werden die "Kultur Tage Buch" dann um 18.30 Uhr mit einer Vernissage im Haus 25. In der Ausstellung „Im Rauschen des Ozean – Formation der Kraft“ sind Fotografien von Vincent Mosch zu sehen. Die Schau ist bis zum 9. Juli täglich von 16 bis 19 Uhr zu besichtigen.

Um 19 Uhr eröffnet die Audioinstallation „Whispering Walls“ von Albert Raven. Sie ist im Haus 20 zu sehen. Ab 20 Uhr findet dann im Hof ein Konzert des Deuce Jazzpel Duos statt.

Weitere Informationen zu den "Kultur Tagen Buch" gibt es auf der Homepage: www.ludwig-hoffmann-quartier.de.

BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.