Shopping Queen wird zur Casino Queen

Bild: Viele Einkaufsmöglichkeiten für die Shopping Queen Kandidatinnen in Stuttgart. Bildquelle: Claudio Divizia - 1699342148 / Shutterstock.com
 
Bild: Shopping Queen wird in Berlin gekrönt. Bildquelle: Sean Pavone – 158513762 / Shutterstock.com

Für die Stuttgarter Ausgabe von „Shopping Queen“ ließ sich der TV-Sender VOX und die Produktionsfirma Constantin Entertainment etwas ganz Besonderes einfallen: Casino-Look war das Motto. Entsprechend stand den Kandidatinnen auch ein Joker zur Verfügung, der ihnen nicht nur Vorteile verschafft, aber die Reality Show insgesamt spannender gemacht hat. Natürlich kann es auch für Stuttgart letztendlich nur eine Shopping Queen geben. Gekrönt wurde sie jedoch in Berlin.


Es ist vollbracht. Die neue Shopping-Queen von Stuttgart wurde gefunden und in Berlin zur Königin gekürt. Unter dem Motto „Casino-Look“ machten sich die fünf Kandidaten Nadia, Bruni, Lu, Claudia und Ivana die Stuttgarter Mode-Boutiquen unsicher, um das beste und passendste Outfit für dieses exklusive Thema zu finden. Aber, wie es bei diesen Spielen so ist, kann nur eine gewinnen und zur Shopping-Queen der Woche werden. Und wie es sich für ein richtiges Casino-Thema gehört, wurde allen Kandidaten ein Joker zur Verfügung gestellt. Damit hatten stand ihnen 200 Euro mehr zur Verfügung, aber sie hatten auch eine Stunde weniger, um ein passendes Outfit zusammen zu stellen. Dennoch haben alle Kandidatinnen diese Option genutzt. Mit großem Erfolg.

Schick eingekleidet oder mit Jogginghose beim Glücksspiel


Das inspiriert natürlich auch den ein oder anderen Zuschauer, denn man kann vom Glücksspiel halten, was man möchte, aber Glitzer und der Glamour machen einfach Spaß. Wer jetzt Lust auf einen Casinobesuch bekommen hat, wird in Berlin bestimmt eins finden. Wer online ein Casino sucht, wird auch hier sehr schnell eins finden. „Immer mehr Menschen entdecken das Spiel im Online-Casino für sich, denn schnell und bequem ist das Spiel vom Sofa aus möglich, die Auszahlungsquoten sind deutlich besser als bei den landbasierten Casinos,“ so ein Unternehmenssprecher von casino-24.com. Auch wenn es ab und zu Spaß macht, sich aufzubrezeln und in Schale zu schmeißen, möchten viele Spieler ganz unspektakulär von zu Hause aus und in der bequemen Jogginghose ein bisschen Spielspaß haben. Online-Casinos sind bestens dafür geeignet, um zu entspannen und gleichzeitig den Thrill des Glücksspiels zu genießen. Wer sich allerdings schick machen möchte, kann das natürlich auch tun.

Fünf Kandidatinnen, aber nur eine „Queen“


Für die fünf Kandidatinnen hat es sich jedenfalls gelohnt. Auch für den Fernsehsender VOX ist die Einkaufssendung regelmäßig ein Erfolgsgarant im Nachmittagsprogramm. Seit Januar 2012 strahlt der Sender die Reality Show regelmäßig aus und die Tatsache, dass sie nach vier Jahren immer noch existiert, ist ein Beweis für den großen Erfolg und den Einschlag des simpel anmutenden Konzeptes: Jede Woche sucht sich die „Shopping Queen“ eine andere deutsche Stadt aus (einmal ging es sogar nach Mallorca), um dort fünf Kandidatinnen zu finden. Diese müssen unter einem bestimmten Motto und mit einem Budget von 500 Euro, die Innenstädte und deren Mode-Boutiquen nach dem perfekten Outfit durchforsten. Dabei dürfen die Kandidatinnen immer eine eigene Shopping-Beratung mitnehmen. Hierbei handelt es sich meistens um die Mutter, die Tochter oder eine gute Freundin. Aber nicht nur die edelsten Kleidungsstücke und die Accessoires, die das Budget hergibt, sollen gefunden werden, auch das passende Styling und Make-Up sind wichtige Bestandteile, die in die Gesamtwertung einfließen.

Damit zum Schluss von Kopf bis Fuß alles stimmt, werden natürlich professionelle und begabte Stylisten, die man für das Budget bekommen kann, in Anspruch genommen. „Shopping Queen“ hält sich fünf Tage in der Woche in einer Stadt auf und jede Kandidatin kann einen Tag davon nutzen, um sich in Schale zu werfen und das perfekte Outfit und Styling für das entsprechende Motto zu finden.

Tabelle: Durchschnittliche Zuschauerzahlen bei „Shopping Queen“ pro Staffel

1. Staffel: Gesamt-Zuschauer 0,4 Millionen
2. Staffel: 0,6 Millionen
3. Staffel: 1,0 Millionen
4. Staffel: 1,4 Millionen
5. Staffel: 1,7 Millionen

Profidesigner und Modeexperte als Juror


Auch wenn sich alle Teilnehmer am Ende jeder Sendung gegenseitig bewerten, hat der Kommentator und Juror Guido Maria Kretschmer immer das erste, das mittlere und das letzte Wort. Er ist es auch, der letztendlich die Siegerin erklären und die Shopping Queen krönen darf.

Der 1965 in Münster geborene Kretschmer, der unter anderem auch 2013 und 2014 neben Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Lena Gercke als Juror bei „Das Supertalent“ fungierte, war einst selbst Modedesigner, kennt sich also bestens in der Branche aus. Er weiß fast schon instinktiv, was zusammengehört und was am Ende gut aussieht. Schließlich trugen Charlize Theron, Iris Berben und Heino Ferch schon Kleidung, die von ihm designed wurde. Die Kandidatinnen tun gut daran, dem erfahrenen Modedesigner und Juror mit seinem gelegentlich bissigen Humor gut zu gefallen. Denn am Ende der Woche winken der Gewinnerin entweder ein Geldpreis von 1000 Euro oder ein Sachpreis, der noch sehr viel wertvoller sein kann.

Mottos bringen Abwechslung und Spaß


Was die Sendung allerdings zu etwas Besonderem und jedes Mal neue Frische gibt, sind die ständig neuen Variationen, die sich in dem kleinen Format immer wieder aufs Neue finden lassen. Zum einem gibt es die spaßigen Mottos, mit denen jede Sendungswoche neu versehen wird: Mal sollten sich die Kandidatinnen für ein natürlich fiktives Date für George Clooney schick machen, ein anderes Mal sollten sich Kandidatinnen wie eine Stilikone wie Lady Gaga oder Marlene Dietrich anziehen und stylen. Unter dem Motto „Style dich als First Lady!“ ging es nicht darum, sich für die lieben Männer hübsch zu machen, sondern es internationalen Powerfrauen wie Michelle Obama oder Carla Bruni gleichzutun. Einmal durften sogar Modebloggerinnen als Kandidatinnen ihr Fachwissen unter Beweis stellen. Es gab natürlich noch viele spektakuläre Mottos, die für sehr viel Spaß sorgten, aber auch die Grundkonstellation und das Konzept selbst wurde immer wieder variiert.

Kreative Ideen und Spezialsendungen, um das Format frisch zu halten


Bei „Promi Shopping Queen“ präsentierten die vier Prominenten in unregelmäßigen Abständen am Sonntagabend ihre besten Shopping-Fähigkeiten, Outfits und Stylings. Ihre Gewinne spendeten die Kandidaten natürlich für einen guten Zweck. Darüber hinaus präsentieren VOX und Constantin Entertainment aber auch immer wieder neue kreative Ideen und Spezialsendungen, um das Format frisch und für den Zuschauer unterhaltsam zu gestalten:

• Mutter-Tochter-Spezial: Mutter und Tochter dürfen über den Laufsteg gehen

• Pärchen Spezial: ein Pärchen ging mit einem Budget von 1000 Euro auf Shopping-Tour

Shopping Queen des Jahres: Shopping-Queens aus verschiedensten Städten traten gegeneinander an

• Männer-Spezial: zum ersten Mal durften auch Männer zum Einkaufen geschickt werden, um für das Motto „Herr der Ringe - Finde das perfekte Outfit für deinen Heiratsantrag“ gut auszusehen

Der Joker sorgt auch bei „Shopping Queen“ für Spannung


VOX hat sich gerade für die aktuellste Casino-Sendung etwas ganz Besonderes einfallen lassen und vor allem das Hinzufügen des Jokers und die damit einhergehende Zeitverkürzung hat noch einmal zusätzliche Spannung in die Sendung gebracht. Auf diese Weise sorgten zwei der Kandidaten sogar für eine kleine Premiere: Ivana und Claudia kauften sich die teuersten Kleider, die jemals von einer Kandidatin erstanden wurden. Vorstellen durften alle Damen ihre Kleidung im Kretschmars Showroom in Berlin, der sich sichtlich begeistert vom Styling-Eifer seiner Kandidatinnen zeigte. Letztendlich war es jedoch Ivana, die gewonnen konnte, mit dem teuersten Kleid (499 Euro), welches jemals bei „Shopping Queen“ erstanden wurde.


Bildquellen:

Claudio Divizia - 1699342148 / Shutterstock.com
Sean Pavone – 158513762 / Shutterstock.com
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.