Am Freitag wird die offizielle Eröffnung gefeiert

Am 24. August wird das Beratungshaus Buch eröffnet. (Foto: BW)

Buch. Das neue Beratungshaus Buch präsentiert sich endlich mit all seinen Angeboten. Am 24. August laden die neuen Nutzer des Hauses zu einem Tag der offenen Tür ein.

Das Beratungshaus Buch entstand in den vergangenen Monaten in einer früheren Kita in der Franz-Schmidt-Straße 8-10. Bereits seit einigen Wochen ist im Hause das neue Bürgeramt Karow/Buch tätig. Nun sind aber auch die anderen Nutzer eingezogen, die nach und nach ihre Arbeit aufnahmen. "Insgesamt sechs freie Träger möchten die interessierte Öffentlichkeit nun über die Arbeit ihrer Projekte informieren", erklärt Christine Keil (Die Linke), Stadträtin für Jugend und Facility Management. Unter anderem gibt es dort Projekte für Senioren, Frauen, Kinder sowie generationsübergreifende Angebote. Außerdem können die Besucher die neu gestaltete Freifläche am Beratungshaus kennenlernen. Diese ist erst Ende Juli fertig geworden und kann von den Anwohnern als Erholungsfläche genutzt werden. Umgebaut wurde das Gebäude mit Fördermitteln aus dem Bundesprogramm "Stadtumbau Ost". 1,8 Millionen Euro kamen aus diesem Topf. Weitere 200 000 Euro stellte das Pankower Bezirksamt aus seinem Haushalt zur Verfügung.

Welche Einrichtungen das Beratungshaus nutzen, wird am 24. August um 14 Uhr vorgestellt. Danach wird das Gebäude nicht nur offiziell eröffnet, es erhält auch einen Namen. Vor einem Jahr hatte das Bezirksamt dazu aufgerufen, Vorschläge einzureichen. Welcher der zahlreichen Vorschläge das Rennen machte, wird bis zum Tag der offenen Tür noch als Geheimnis gehütet. Im Anschluss an die Eröffnung findet eine Hausbegehung statt, bei der die Nutzer ihre Räumlichkeiten vorstellen. Ab 15 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Programm mit Tanz, Malaktionen, Freiluftschach und anderem mehr. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden