Demnächst beginnt Dachreparatur an Bucher Schlosskirche

Buch. Vor gut zwei Monaten hatten Diebe etwa 40 Quadratmeter Kupferblech in einer Nacht- und Nebelaktion vom Dach der Bucher Schlosskirche gestohlen.

"In der vergangenen Woche ist das unheilsame Werk fortgesetzt worden, allerdings in nicht so schwindelerregender Höhe, sondern unter dem Chorfenster auf der Parkseite der Kirche", sagt Pfarrerin Cornelia Reuter. "Wer da am Werke war, lässt sich nur mutmaßen. Ziemlich schnell ist uns aber klar geworden, dass wir für alle Schäden selbst aufkommen müssen, weil die Versicherung für diese Art von Schaden nicht eintritt." Dank des Spendenaufrufs der Gemeinde, der nach dem Diebstahl des Dachblechs auch in der Berliner Woche veröffentlicht wurde, sind in den vergangenen acht Wochen bereits 16.000 Euro zusammengetragen worden. Das ist gut die Hälfte der benötigten Summe, um alle Schäden reparieren zu können. Cornelia Reuter: "Über diese Spendenbereitschaft sind wir sehr glücklich und sehr dankbar. So können wir uns in den nächsten Tagen an die Reparatur des Daches machen. Wir sind aber auch weiterhin noch auf Spenden angewiesen und nehmen sie dankbar entgegen." Alle Spender können selbstverständlich eine Spendenbescheinigung ausgestellt bekommen.

Spendenkonto: Ev. Kirchengemeinde Buch, IBAN DE 70210602370024592145, BIC: GENODEF1EDG, Verwendungszweck Kirchendach Buch.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.