Forschungscampus spendet Bäume für neue Schule

Schüler halfen beim Pflanzen der jungen Bäume mit. (Foto: Christine Minkewitz/ BBB GmbH)

Buch. Mit einer Baumspende unterstützt der Bucher Campus die neue Montessori-Gemeinschaftsschule. Diese Schule war im Sommer vom Verein Karuna gegründet worden. Im August eröffnete sie auf dem Gelände des neu entstehenden Ludwig-Hoffmann-Quartiers in der Wiltbergstraße 50.

Seinerzeit sagten Vertreter des Bucher Campus zu, die Außengestaltung des Schulgeländes zu unterstützen. Jetzt lösten sie ihr Versprechen ein. Der Geschäftsführer der BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch, Dr. Ulrich Scheller, übergab vor wenigen Tagen vier Winterlinden an die Schule. Schüler der ersten und zweiten Klasse halfen mit Spaten tatkräftig dabei mit, die Bäumchen einzupflanzen. Winterlinden sind die typische Baumart, die die Alleen des neuen Quartiers säumt. Die neuen Bäume wurden unmittelbar am Eingang zur Schule gepflanzt.

Die Montessori-Schule ist eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe. Sie befindet sich im Aufbau und wird derzeit von 85 Kindern besucht. Daneben befindet sich ein Kinderhaus, in dem weitere 50 Kinder in der Kita betreut werden. Von Anfang an setzt die Montessori-Schule auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Biotec-Campus. Ziel ist es, Bildung möglichst praxisnah zu vermitteln. Gestartet wird in diesem Schuljahr zunächst mit einer Kooperation mit dem Gläsernen Labor auf dem Campus.

Dieses veranstaltet mit den Schülern zum Beispiel neue interaktive Laborkurse und Exkursionen zum Thema Suchtprävention. Die Kurse wurden von beiden Kooperationspartnern gemeinsam entwickelt. Sie werden in Zukunft auch den vom Verein Karuna entwickelten Mitmachparcours zum Thema Suchtprävention ergänzen.


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.