Orgeljubiläum: Eine Woche lang wird gefeiert

Buch. Im Mittelpunkt der diesjährigen Bucher Kirchenmusiktage steht das Jubiläum "50 Jahre Schuke Orgel". Vom 24. bis 31. Oktober wird es herausragende Konzerte in der Schlosskirche in Alt-Buch geben.

Weil vor 50 Jahren die Orgel in diesem Gotteshaus eingeweiht wurde, wird das Instrument in diesem Jahr eine ganz besondere Rolle spielen.Eröffnet werden die Musiktage am 24. Oktober um 19.30 Uhr mit einem Orgelkonzert unter dem Motto "Alt & Neu". Der Organist Peter Heeren wird Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Jansen sowie eigene Kompositionen spielen. Der Eintritt ist frei.

Ganz andere Musik ist am 26. Oktober zu erleben. Das Duo Zia gibt um 19.30 Uhr ein Konzert, in dem sowohl Jazz, als auch traditionelle Musik alter Kulturen zu hören ist. Die Orgel spielt an diesem Abend Christian Grosch. Begleitet wird er von Markus Rust an der Trompete. Der Eintritt ist frei. Ein Konzert mit dem Chor der Bucher Schlosskirche sowie Gesangssolisten findet am 27. Oktober um 19.30 Uhr statt. Unter Leitung von Johannes Vogt wird Musik von Gabriel Fauré, Ernst Pepping und Max Reger zu hören sein. An der Orgel ist Heiko Holtmeier zu erleben. Eintritt:13 Euro.

Ihren Festgottesdienst zum Orgeljubiläum veranstaltet die Bucher Gemeinde am 28. Oktober um 10 Uhr. Im Mittelpunkt steht Orgel- und Chormusik von Bach. Christina Hanke-Bleidorn wird die Orgel spielen.

Zum Abschluss der diesjährigen Bucher Kirchenmusiktage erklingt am 31. Oktober um 19.30 Uhr Musik zur Reformation. In einem Konzert für Bläser und Orgel werden Ullrich Gericke an der Orgel, Traugott Forschner am Alphorn sowie der Posaunenchor Karow für stimmungsvolle Musik sorgen. Der Eintritt ist frei.

Eine Übersicht über das Programm sowie alle weiteren Informationen zu den diesjährigen Bucher Kirchenmusiktagen gibt es auf der Homepage www.schlosskirche-berlin-buch.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden