Pankower DLRG bildet wieder Jugendliche aus

Jana Hoffmann ist technische Leiterin des DLRG Pankow. Sie organisiert mit anderen Aktiven das Sommercamp für Rettungsschwimmer. (Foto: BW)

Buch. Der Pankower Bezirksverband der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) veranstaltet in den Sommerferien 2013 ein "Rescue Camp". Für dieses können sich Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren ab sofort anmelden.

Dieses Camp findet in der Wasserrettungsstation "Saatwinkel" am Tegeler See statt. "Vom 21. bis zum 28. Juli können die Teilnehmer in die Arbeit des Wasserrettungsdienstes reinschnuppern", erklärt Jana Hoffmann vom Vorstand der DLRG Pankow. "In dieser Zeit absolvieren sie außerdem eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer im Freigewässer." Danach legen sie die Prüfung zum Rettungsschwimmerschein in Bronze ab. Zusätzlich findet eine Erste-Hilfe-Ausbildung statt. Übernachtet wird unmittelbar auf der Wasserrettungsstation. Betreut werden die jungen Leute durch erfahrene Ausbilder der DLRG. Ausbildung und Vollverpflegung kosten 150 Euro. Wer an diesem Camp teilnehmen möchte, meldet sich bei Jana Hoffman unter 0172 383 25 97 oder per E-Mail an TL@Pankow.dlrg.de an.

Die Pankower DLRG gibt es seit über 20 Jahren. Neben dem Feriencamp für angehende Rettungsschwimmer bietet sie jedes Jahr zwei Rettungsschwimmerkurse in ihrer Schwimmhalle in Buch an. Des Weiteren finden dort auch Schwimmkurse für Kinder statt. Die sind so begehrt, dass es mehrmonatige Wartezeiten gibt, bis mit dem Kurs begonnen werden kann. Die DLRG Pankow hat nur begrenzte Hallenzeiten und kann deshalb gar nicht mehr Kurse anbieten. Zurzeit hat der Verein rund 550 Mitglieder. Die meisten trainieren regelmäßig, einige nehmen auch an Wettkämpfen teil. Ausgebildete Rettungsschwimmer der Pankower DLRG tun von Frühjahr bis Herbst regelmäßig Dienst in der Wasserrettungsstation in Saatwinkel.

Weitere Informationen gibt es auf http://pankow.dlrg.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden