Runder Tisch Buch trifft sich

Buch.Der Runder Tisch zur Geschichte in Buch trifft sich am 11. April um 17 Uhr im Beratungshaus Buch an der Franz-Schmidt-Straße 8-10. Dazu sind alle Bucher willkommen. "Der Runde Tisch beschäftigt sich mit geschichtlichen Themen, insbesondere mit den Themenfeldern Euthanasie und Zwangsarbeit in Buch", berichtet Jeanette Münch von der Stelle für politische Bildung des Jugendamtes Pankow. Unter anderem wird beim Treffen über eine Gedenktafel beraten, es geht um Projekte mit Schulen und um den Lokalen Aktionsplan Buch sowie um einen Tag der Toleranz, der vorbereitet wird.
Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden