Stadtteilzentrum jetzt im Beratungshaus

Buch. Das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Buch hat sein neues Zuhause in der ersten Etage des Beratungshauses Buch in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 gefunden.

Für viele Bucher war es jahrelang unter dem Namen "Gesindehaus" in der Straße Alt-Buch 51 Anlaufpunkt für Gruppentreffen und Kurse. Nach Fertigstellung des Beratungshauses, in dem zahlreiche Angebote aus dem Ortsteil konzentriert wurden, zog auch das "Gesindehaus" um. Ein Schwerpunkt der Einrichtung ist die Selbsthilfearbeit. Dort finden Selbsthilfegruppen Raum für ihre Treffen. In diesen Gruppen kommen Menschen zusammen, die sich mit anderen über ihre Krankheitsbilder oder psychosozialen Probleme austauschen möchten. Solche Gruppen gibt es beispielsweise für Menschen, die unter Ängsten und Depressionen leiden, die von einem Schlaganfall betroffen sind, oder für Angehörige von Alzheimer-Kranken.Außerdem ist das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum zu einem Treffpunkt für Hobby-Gruppen geworden. Montagnachmittags trifft sich beispielsweise eine Gruppe von Spitzenklöpplerinnen, mittwochs und freitags steht Malerei und Grafik auf dem Programm, und donnerstagvormittags trifft sich eine Kreativgruppe. Unter dem Motto "Gesund und fit" gibt es außerdem Kurse wie Pilates, Yoga, Gymnastik, Qi Gong und Seniorentanz.

Mehr über das Angebot der gemeinnützigen Gesellschaft Albatros erfährt man unter 941 54 26 oder per E-Mail an shz.buch@albatrosggmbh.de. Bürosprechzeiten sind montags bis freitag svon 10 bis 16 Uhr.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden