Winterferienkurse für Kinder im Gläsernen Labor

Buch. Das Projekt "Forschergarten" des Gläsernen Labors in der Robert-Rössle-Straße 10 bietet in den Winterferien Kurse für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahre an.

Die Kinder können jeweils einen Tag lang experimentieren. Los geht es am 4. Februar mit Experimenten zum Thema "Wärme und Kälte, Eis und Schnee". Dabei erfahren Kinder im Alter von sechs bis acht Jahre unter anderem, warum sich Luft und Flüssigkeiten ausdehnen und wie man diese Tatsache für die Temperaturmessung nutzen kann. "Riechen, schmecken, fühlen" steht am 7. Februar für Sechs- bis Zehnjährige auf dem Programm. In Experimenten erfahren sie, wie ihre Sinnesorgane funktionieren. Für alle ab elf Jahre steht am 5. Februar das Thema "Molekulare Küche" auf dem Programm. Die Kinder erleben im Labor, was sich dahinter verbirgt und warum auch in manchen Küchen mit Spritze und Schutzbrille gearbeitet wird. Außerdem können sie Bubbles für Tee herstellen.

Am 8. Februar sind Kinder zwischen sechs und neun Jahren willkommen, mehr über alternative Energien zu erfahren. Wer es lieber handwerklich mag, ist am Nachmittag zum Bauen von Vogelhäuschen und Meisenglocken willkommen. Alle zwischen zehn und 14 Jahren haben schließlich am 6. Februar die Möglichkeit, einen Labor-Führerschein zu machen. Sie erfahren einen ganzen Tag lang, was es in einem Labor so alles zu tun gibt, und sie erlernen den Umgang mit Messgeräten, Pipetten und Zentrifugen.

Die Forscherferien-Tage beginnen jeweils um 9 Uhr. Manche Kurse laufen bis 17 Uhr, andere nur einen halben Tag. Kinder können unter www.forscherferien-berlin.de angemeldet werden. Weitere Informationen gibt es bei Claudia Jacob unter 94 89 29 22.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden