Auf dem Karower Abenteuerspielplatz kann jetzt im Lehmofen Brot gebacken werden

Marc Holland am neuen Lehmofen. In diesem kann man jetzt Brot und Flammkuchen backen. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Abenteuerspielplatz Inge |

Karow. Auf dem Abenteuerspielplatz (ASP) „Inge“ gibt es jetzt einen Lehmofen. „Den konnten wir vor wenigen Tagen zu unserem Herbstfest einweihen“, so Marc Holland, der Leiter des ASP am Ingwäonenweg 62.

„Lehm ist ein toller nachhaltiger Baustoff. Und solch ein Lehmofen im Freien passt sehr gut zur Abenteuerspielplatz-Pädagogik. Deshalb hatten wir eigentlich schon seit Längerem geplant, einen Lehmofen zu bauen“, sagt er. Dass der Plan nun Wirklichkeit werden konnte, ist einer Spende zu verdanken. Der ASP bekam 1,5 Tonnen Lehm geschenkt. „In den vergangenen Sommerferien begannen wir mit 15 Kindern, ihn zu bauen“, so Marc Holland. Danach musste der Ofen ausgebrannt und auch ein Dach errichtet werden. Doch nun ist der Ofen betriebsbereit.

„Im Lehmofen wollen wir regelmäßig Flammkuchen und Brot backen. Dabei werden wir auch Sachen verarbeiten, die in unserem Garten wachsen“, so Holland. Angedacht ist auch, künftig Backfeste zu veranstalten. Zu diesen können Karower Familien ihren Brotteig mitbringen, der dann im Lehmofen gebacken wird.

Mit dem neuen Lehmofen hat das ASP-Team, zu dem neben Marc Holland noch Lory Dell’ Anna und Oliver Massow gehören, sein Angebot um eine weitere Facette erweitert. Den Abenteuerspielplatz gibt es bereits seit zehn Jahren. Auf dem etwa 5400 Quadratmeter großen Grundstück befindet sich von Anfang an ein Gelände zum Hüttenbau. Dort können Kinder mit Brettern und Nägeln ihre eigenen Bauwerke zimmern.

Außerdem gibt es einen Garten. Dort stehen Obstbäume und Beerensträucher. Und es werden zahlreiche Gemüsesorten angebaut wie Möhren, Bohnen, Kohlrabi und Chili. Alles wird in der Küche im Spielhaus auf dem ASP verarbeitet. Das Fachwerkhaus wurde von Lehrlingen des Oberstufenzentrums Holztechnik gebaut. In diesem können die Kinder nach der Schule ihre Hausaufgaben erledigen und spielen, wenn das Wetter draußen mal nicht so schön ist. Weiterhin können sich die Kinder auf dem ASP „Inge“ sportlich betätigen. BW

Weitere Informationen gibt es unter  91 20 28 70 und auf www.asp-karow-nord.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.