Das Karower Familienzentrum startet in den Herbst

Ina Hellwig im frisch gemalerten früheren Kinderwagen-Abstellraum. Dort werden demnächst Elternberatungen und -seminare stattfinden. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Kita Busonistraße |

Karow. Das Karower Familienzentrum startet zum Herbstanfang mit mehreren Veranstaltungen und neuen Angeboten wieder richtig durch.

„Ein erster Höhepunkt bei uns ist die Familiennacht am 8. Oktober“, sagt Ina Hellwig. Sie leitet das Familienzentrum, das sich in der Kita Busonistraße 145 befindet. „Wir veranstalten eine Piraten-Nacht. Dazu sind uns Karower Kinder mit Eltern, gerne im Piratenkostüm, ab 17 Uhr willkommen.“ Es gibt Bastelstände, an denen Piratenzubehör selbst hergestellt werden kann, ein Lagerfeuer wird entfacht und Stockbrot gebacken. Es werden Piratenlieder gesungen, und wer will, kann sich am Abend auch einen Piraten-Zeichentrickfilm ansehen.

Am 11. Oktober geht es im Familienzentrum dann ernster zu. In Zusammenarbeit mit einem Präventionsbeamten des Polizeiabschnitts 14 und eines Jugendamtmitarbeiters findet ab 16 Uhr für Eltern ein Zivilcourage-Training statt. Mittels Rollenspielen erfahren die Teilnehmer, wie sie sich in brenzligen Situationen verhalten, ihre und andere Kinder schützen und Zivilcourage zeigen können.

Fortgesetzt wird in diesem Herbst das Familienfrühstück am Dienstag. Bei diesem sind in den kommenden Wochen wieder zwei Fachfrauen zu Gast, die Eltern nützliche Tipps geben und deren Fragen beantworten. „Am 19. Oktober kommt die Hebamme Jeanette Balzer zu uns“, so Ina Hellwig. „Sie berät zu Themen wie Schwangerschaft, Geburt und Umgang mit Säuglingen.“

Mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Frühe Hilfen“ des Pankower Jugendamtes konnte des Weiteren die Krankenschwester Katharina Veerbeek engagiert werden. Sie steht Eltern das nächste Mal am 1. November beim Familienfrühstück als Gesprächspartnerin zur Verfügung. Dann gibt sie Müttern und Vätern Tipps zur Ernährung von Kleinkindern. Außerdem beantwortet sie Fragen rund um das Wohlergehen des Nachwuchses.

Dem Büro des Familienzentrums steht indes ein kleiner Umzug bevor: vom Obergeschoss des Kitagebäudes ins Erdgeschoss. Der Eigenbetrieb Kindergärten NordOst entschied gemeinsam mit der Kitaleitung nach einer Brandschutzbegehung, dass der bisherige Kinderwagen-Abstellraum aus dem Gebäude ausgelagert wird. Die Kinderwagen finden jetzt Platz in einem Container hinter der Kita. Der frühere Abstellraum ist inzwischen gemalert. „Er wird künftig vom Familienzentrum genutzt“, so Ina Hellwig. „Hier entsteht ein Büro-, Seminar- und Beratungsraum. Weil der Raum gleich neben dem Eingang liegt, hoffen wir, dass Eltern unsere Beratungsangebote noch mehr wahrnehmen.“ BW

Weitere Informationen unter  22 32 93 49 sowie auf www.kita-busonistrasse-achillesstrasse.de/familienzentrum.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.