Im Helios Klinikum wurde das 2000. Kind in diesem Jahr geboren

Mama Xenia ist stolz auf ihren Nachwuchs. Sie stellt Maxim gemeinsam mit Oberärztin Dr. Annette Isbruch und Hebamme Anja Posdzich vor. (Foto: Helios Klinikum/ Thomas Oberländer)

Buch. Maxim heißt das 2000. Baby, das in diesem Jahr im Helios Klinikum Berlin-Buch das Licht der Welt erblickte.

„Die Entbindung verlief völlig problemlos. Mama und Kind sind wohlauf“, sagt Dr. Maria Wink von der geburtshilflichen Abteilung des Klinikums. Hebamme Birgit Wittig, die Mutter Xenia bei der Entbindung unterstützte, ist schon seit 30 Jahren Hebamme im Klinikum. Sie betreute die Familie vor und nach der Entbindung und freut sich mit den Eltern über die unkomplizierte Geburt.

Maxim ist für die zahnmedizinische Fachangestellte und ihren Ehemann Evgeny das zweite Kind. „Wir waren bei der ersten Geburt von der Atmosphäre hier begeistert und haben uns rundum wohlgefühlt“, sagt die frisch gebackene Mama. Schnell war deshalb klar, dass auch Maxim im Helios Klinikum das Licht der Welt erblicken soll.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Geburtshilfe in Berlin und im angrenzenden Brandenburg so großer Beliebtheit erfreuen. Seit vielen Jahren können wir eine deutliche Steigerung unserer Geburtszahlen verzeichnen – und das trotz sinkender Geburtenrate deutschlandweit“, sagt Professor Dr. Michael Untch, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Bucher Klinikum. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.