Mit Flüchtlingen kreativ arbeiten: Bucher Näh-Treff hofft auf Spenden

Berlin: Bürgerhaus Buch |

Buch. Ein Projekt des Unterstützerkreises für das Flüchtlingsheim Buch braucht Spenden für den Näh-Treff.

Im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Unterstützerkreis bietet Irene Sang einen gemeinsamen Näh-Treff für Flüchtlinge und Bucher Bürger an. Donnerstags von 15 bis 17 Uhr haben diese die Möglichkeit, sich im Kreativraum im Bürgerhaus Buch in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 zu treffen. Anfänger und versierte Näher sind zu diesen Treffen gleichermaßen willkommen. Gemeinsam wird an Projekten gearbeitet. Aber es kann auch Bekleidung repariert, geändert oder umgearbeitet werden.

Damit der Näh-Treff regelmäßig stattfinden kann, werden weitere Sachspenden wie Stoffe aller Art, Nähgarn, Knöpfe, Bänder, Reißverschlüsse, Stoffscheren, Stecknadeln, Bügeleisen, aber auch noch ein paar Haushaltsnähmaschinen benötigt. Wer den Näh-Treff unterstützen möchte, kann die Sachen dienstags von 16 bis 18 Uhr oder donnerstags von 11 bis 13 Uhr bei Frau Kindermann im Bürgerhaus Buch abgeben. Spenden können aber auch donnerstags von 15 bis 17 Uhr direkt beim Treff im Kreativraum vorbeigebracht werden. Wer zu diesen Zeiten nicht kann, meldet sich einfach unter  0179 236 40 17 und vereinbart einen Termin. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.