Von Bauchtanz bis Nordic Walking: Neue Gruppen suchen Mitstreiter

Brigit Richter und Elke Beyer koordinieren das Programm im Stadtteilzentrum. (Foto: Kristiane Spitz)

Buch. Es ist inzwischen ein beliebter Treff im Ortsteil: das Selbsthilfe- und Statteilzentrum im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10.

„Besonders nachgefragt sind die Selbsthilfegruppen, in denen es um die Bewältigung sozialer Ängste geht“, berichtet Brigit Richter, die gemeinsam mit Elke Beyer die Angebote koordiniert. Hier treffen sich zum Beispiel Depressions- und Burnout-Gruppen, denen weitere Interessierte willkommen sind.

„Ganz neu fand sich eine Selbsthilfegruppe mit Menschen zusammen, die an der Lungenerkrankung COPD leiden“, berichtet Brigit Richter. „Sie trifft sich unter professioneller Anleitung. Weitere Teilnehmer sind bei den Anonymen Alkoholikern und in einer Kreuzbund-Gruppe gefragt.

Neben den Selbsthilfegruppen treffen sich auch zahlreiche Freizeitgruppen zu unterschiedlichen Themen. Die Bandbreite reicht von Klöppeln und Malen bis zu „Bauchtanz – Fitness für Frauen“. Wer künftig Fahrradtouren ins Umland unternehmen, mit anderen zu Wanderungen aufbrechen oder beim Nordic Walking mitmachen möchte, kann sich jetzt für diese drei neuen Angebote anmelden. Außerdem bietet das Selbsthilfe- und Statteilzentrum immer wieder Kurse für Menschen an, die noch nicht so fit am PC, mit dem Laptop und mit dem Smartphone sind.

Letztlich gibt es im Bürgerhaus Musikveranstaltungen, Lesungen, Vorträgen und mehr. Um all das anbieten zu können, werden Brigit Richter und Elke Beyer von Ehrenamtlichen unterstützt. Weitere Helfer, vor allem „junge Senioren“, sind gern gesehen. Bürozeiten sind Montag von 15 bis 18 Uhr sowie Freitag von 10 bis 13 Uhr und nach Vereinbarung. BW

Informationen unter  941 54 26 sowie shz.buch@albatrosggmbh.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.