Rutschen und klettern: Neuer Garten für Kinder in Arbeit

In diesen Tagen beginnen die Arbeiten rund um die Kita und den Hort an der Ecke Wildhüter- und Landreiterweg. Hier entsteht ein naturnaher Spielegarten.

Bis zum Sommer müssen die Kinder sich noch gedulden, dann dürfen sie ihre neuen Geräte testen. Aufgestellt werden Schaukeln und eine große Balancieranlage. Bepflanzte Hügel mit einer Rutsche und Tunnelröhre, eine Felslandschaft und Rasenflächen sorgen für Versteck- und Klettermöglichkeiten. Ein kleines Amphitheater bildet den Treffpunkt der Anlage. Schließlich gibt es auch einen Dreirad-Parcours, auf dem die Mädchen und Jungen umherkurven können.

Der Haupteingang der Kita erhält einen barrierefreien Zugang und Fahrradabstellplätze. Auch die hinter dem Gebäude gelegene Fußballwiese wird hergerichtet und bekommt ein Ballfangnetz. Insgesamt kosten die Baumaßnahmen 350 000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.