Es läuft nicht alles rund!

Kfz-Meister Sven Reißig.
Wenn Ihr Auto bei einer bestimmten Geschwindigkeit ein wenig oder mehr Vibrationen hat, dann ist es meistens eine Unwucht an den Rädern. Aber es kann auch ein Defekt an der Achse sein, wie zum Beispiel eine ausgeschlagene Spur-/Lenkstange oder ein Traggelenk. Ein Brems- oder Standplatten kann es auch sein. Deshalb sollten Sie, wenn Ihr Auto Vibrationen hat, die Sie auch noch im Lenkrad spüren, die Werkstatt Ihres Vertrauens damit beauftragen nach der Ursache zu suchen. Denn Ihre Sicherheit bedeutet auch Sicherheit für alle anderen Verkehrsteilnehmer. Ich wünsche Ihnen eine gute Fahrt! Es grüßt Sie Ihr Kfz-Meister Sven Reißig von A.S.R., Johannisthaler Chaussee 259, 12351 Berlin.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden