Fahrrad-Tour am Rande Berlins

Fischreiher wartet auf Nahrung
Es ist ein herrlicher Sonnentag, angenehme Temperaturen, genau richtig für eine Radpartie. Wir beginnen die Tour am Jakob-Kaiser-Platz.
Nach wenigen Metern gelangen wir in den Jungfernheidepark. Hier sehen wir den kleinen und großen Gästen im Hochseilgarten beim klettern zu. Im Biergarten am Wasserturm herrscht ebenso reges Treiben.
Am Jungfernheideteich beobachten wir die Wasserschildkröten, Mandarinenten und Fischreiher, machen ein paar Bilder. Am Eingang zum Strandbad warten die Besucher auf Einlass.
Wir begeben uns nun auf den Berlin-Kopenhagen-Radweg, der uns über Spandau, Nieder Neuendorf nach Hennigsdorf führt. Ab Spandau geht es an schönen Uferwegen an der Havel entlang. Vor dem Jagdhaus Spandau die erste schöne Badebucht, in Nieder Neuendorf besuchen wir den Grenzturm der ehemaligen DDR und gleich danach den Badestrand (Am Alten Strom).
Von Hennigsdorf führt uns die Route dann über Alt-Heiligensee , Tegeler Forst zum Tegeler See. Im Maja´s Café in der Hennigsdorfer Str. 77 Heiligensee machen wir Rast bei leckerem Kuchen und Kaffee. Vorbei am Strandbad Tegel folgt ein Besuch bei der Dicken Marie (Berlins ältester Baum).
Nun liegt uns der Tegeler See zu Füßen, hier besteht die Möglichkeit einer Schiffstour von der Greenwichpromenade aus.
Zurück nach Charlottenburg gehts über Borsigdamm, Bernauer Straße bis zum Saatwinkler Damm, Jungfernheideweg, Heckerdamm und Kurt-Schumacher-Damm bis Jakob-Kaiser-Platz. Die Tour ist 47 km lang. Ein schöner Urlaubstag geht nun zu Ende und wir freuen uns schon auf den nächsten Tag.
7
Diesen Autoren gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.