Giftköder in der Jungfernheide

Charlottenburg-Nord. Seitdem Spaziergänger am Wochenende verdächtige Futterhappen im Volkspark Jungfernheide entdeckt haben, warnt die Polizei vor einer Gefahr für Hunde und andere Tiere. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um Giftköder handelt. Ob die eingelegten Pillen tatsächlich gefährlich sind, muss zwar noch ermittelt werden. In jedem Fall empfiehlt die Polizei Hundebesitzern nun besondere Achtsamkeit.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.