Ökumenische Gottesdienste zum Gedenken an die Ermordeten

Charlottenburg-Nord. Im Zeichen der Ermordung von zehn Männern an der Hinrichtungsstelle Plötzensee am 23. Januar 1945 stehen die Plötzenseer Tage 2014.

Von Donnerstag, 23. Januar, bis Sonntag, 26. Januar, planen das Ökumenische Gedenkzentrum Plötzensee, das Karmelkloster Regina Martyrum und die Evangelische Kirchengemeinde Charlottenburg-Nord eine Andacht in mehreren Etappen. Den Anfang macht am 23. Januar um 18.30 Uhr ein ökumenisches Friedensgebet in der Katholische Gedenkkirche Maria Regina Martyrum am Heckerdamm 230. Um 19.30 Uhr folgt eine Ansprache des evangelischen Altbischofs Wolfgang Huber in der Gedenkkirche Plötzensee am Heckerdamm 226.

Am 26. Januar um 10 Uhr enden die Veranstaltungen ebenfalls in der evangelischen Gedenkkirche mit einem Holocaust-Gedenken. Zeitgleich beginnt die Heilige Messe zum Nikolaus-Groß-Gedenken in der katholischen Gedenkkirche Maria Regina Martyrum.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.