Projektideen gesucht

Charlottenburg-Nord. Um das nachbarschaftliche Miteinander in den Wohngebieten Jungfernheide und Paul-Hertz-Siedlung zu fördern, stellt der Bezirk 17 000 Euro für Projekte zur Verfügung. Das Geld darf nur für Sachkosten verwandt werden. Das Projekt selbst muss ehrenamtlich durchgeführt werden. Der Höchstbetrag pro Projekt beträgt 2500 Euro. Voraussetzung ist, dass das Projekt noch in diesem Jahr durchgeführt wird. Es können einzelne Anwohner als auch Initiativen, Gruppen und Vereine Anträge bei der Stadtteilkoordination Charlottenburg-Nord im Stadtteilzentrum Halemweg 18 einreichen. Annahmeschluss ist Montag, 26. August, 15 Uhr. Weitere Auskünfte gibt es unter 902 925 260 und auf der Internetseite des Bezirks.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.