Lob für Heim am Halemweg

Charlottenburg-Nord. Unproblematischer als befürchtet gestaltete sich bisher die Unterbringung von 450 Flüchtlingen in der früheren Poelchau-Schule am Halemweg. Vor allem der Beistand des benachbarten Stadtteilzentrums mit Leiter Jörg Schulenburg habe die Willkommensarbeit maßgeblich unterstützt, lobt Sozialstadtrat Carsten Engelmann (CDU). Als weitere Schritte folgen nun die Erweiterung der vorhandenen Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge um weitere Akteure, der Aufbau einer eigenen Homepage, die Einrichtung eines Spendenkontos sowie der Aufbau von Freizeitangeboten für Flüchtlinge. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.