Motto: Pettersson und Findus

Charlottenburg. Die schlechte Nachricht: Ein paar Monate lang müssen die Kinder auf ihren Spielplatz auf dem Klausenerplatz verzichten. Die gute: Danach soll er umso schöner werden.

Denn angesagt sind nicht ein paar Reparaturen und Aufhübschungen, sondern eine komplette Erneuerung. Möglich macht dies ein Sonderprogramm für Spielplätze und Kitas, das der Senat für die Jahre 2014/15 beschlossen hat.

Die Arbeiten beginnen Mitte Oktober und sollen am Jahresende abgeschlossen sein. Und es gibt ein Thema: Das schwedische Paar Pettersson und Findus, der schrullige Alte und sein quirliger Kater, sollen Pate für die neuen Spielgeräte stehen. Außerdem wird der Sand auf dem Platz ausgetauscht, neue Wege und Pflanzungen sind geplant. Im Sommer sorgen Himbeer- und Johannisbeersträuche künftig dafür, dass es sogar etwas zu naschen gibt.

Während des Umbaus muss der Platz gesperrt werden; die Kinder müssen bis dahin auf umliegende Spielflächen ausweichen. Die feierliche Eröffnung auf dem Klausenerplatz soll im Frühling kommenden Jahres gefeiert werden.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.