Parkwächterhaus kann saniert werden: Spendenaktion erfolgreich

Das Parkwächterhäuschen gegenüber der Wundtstraße kann denkmalgerecht saniert werden. (Foto: Matthias Vogel)
Berlin: Parkwächterhaus am Lietzensee |

Charlottenburg. Das Parkwächterhäuschen am Lietzensee kann denkmalgerecht saniert werden.

Im Dezember vergangenen Jahres hatte der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin beschlossen, 600 000 Euro von den ursprünglich beantragen 680 000 Euro zu bewilligen. Daran geknüpft war eine Eigenbeteiligung in Höhe von 30 000 Euro des gemeinnützigen Vereins „ParkHaus Lietzensee e. V.“, der seit 2014 das 90 Jahre alte, denkmalgeschützte Haus vom Bezirk pachtet.

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hatte dann am 28. Mai als Schirmherr der Spendenkampagne des Vereins den Startschuss gegeben – und Ende Juni konnte tatsächlich Vollzug gemeldet werden: Innerhalb von nur einem Monat wurden 33 000 Euro gesammelt. Bei einer kleinen Feier im Parkwächterhäuschen mit den Vereinsmitgliedern und Gönnern sagte Naumann kürzlich: „Ich gratuliere herzlich zu diesem großartigen Ergebnis. Mein Dank gilt insbesondere allen Spendern und Sponsoren, die so zu dem vollständigen Eigenanteil beigetragen haben.“ maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.