JugendBildungsmesse informiert über Auslandsaufenthalte

Berlin: Sophie-Charlotte-Oberschule |

Charlottenburg. Fernweh lindern, die Welt von einer anderen Seite aus betrachten, neue Erfahrungen machen: Auslandsaufenthalte stehen bei Schülern und Abiturienten hoch im Kurs.

Auch immer mehr junge Berliner zieht es während der Schulzeit oder nach dem Schulabschluss in die Ferne. Über die zahlreichen Wege ins Ausland informiert am Sonnabend, 20. Juni, die JugendBildungsmesse „JuBi“ von 10 bis 16 Uhr in der Sophie-Charlotte-Oberschule in der Sybelstraße 2. Der Eintritt ist frei.

Experten von rund 35 Austauschorganisationen informieren und beraten Schüler, Abiturienten und Eltern zu Auslandsprogrammen. Von Schüleraustausch über Sprachreisen bis hin zu Work & Travel, Au-Pair, Freiwilligenarbeit, Praktika und Studieren im Ausland – als Wegweiser ins Ausland verschafft die „JuBi“ einen Überblick zu den Wegen in die Ferne. Damit der Traum vom Auslandsaufenthalt nicht von der Größe des Geldbeutels abhängen muss, können sich Jugendliche und Eltern zudem über alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslands-BAföG oder Stipendien informieren.

Weitere Infos, Ausstellerliste und Stipendieninformationen finden sich unter www.weltweiser.de.

my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.