Piratenschatz geplündert

Charlottenburg. Bei einem Einbruch im Tegeler Weg ließ zwei Banditen am 10. Februar nicht nur das Glück im Stich, sondern auch der Verstand. In einem Piraten-Restaurant schnappten sie sich nachts statt fetter Beute den Inhalt einer falschen Kasse. Sie enthielt nur Kupfergeld, was man sonst in Schatzkisten findet. Auf der Flucht wurde einer der Männer schließlich von einem Polizeiwagen angefahren und am Schlüsselbein verletzt. Sein Komplize hingegen entkam.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.