Polizei bittet um Mithilfe: Fahrgäste beschimpft, Zeugen verletzt

Wilmersdorf. Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach zwei Unbekannten, die am 21. November 2016 einen 34-Jährigen verletzt haben sollen.

Der Mann betrat gegen 18.30 Uhr am Adenauerplatz einen U-Bahnwaggon der Linie U7. Während der Fahrt in Richtung Rudow wurde er Zeuge, wie zwei mit polnischem Akzent sprechende Männer im Zug andere Fahrgäste beschimpften. Bei dem Versuch diese zu beruhigen, attackierten ihn die beiden. Sie versuchten ihn zu schlagen und traten ihn, außerdem bespuckten sie den 34-Jährigen. Am U-Bahnhof Fehrbelliner Platz verließ das Duo den Zug und flüchtete. Die Unbekannten sind etwa 20 bis 30 Jahre alt. Einer führte zum Tatzeitpunkt ein Rennrad mit sich.

Wer kennt die Täter?

Die Ermittler fragen: Wer kann Angaben zu den Personen und deren Aufenthaltsort machen? Wer hat die Tat gesehen und kann Angaben machen?

Hinweise nimmt das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 unter  46 64 27 33 14 (Bürodienstzeiten) oder  46 64 27 11 00 (Dauerdienst), per E-Mail an Dir2K33@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. my

Die Bilder der Tatverdächtigen können unter http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.597029.php abgerufen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.