Raub mit gezückter Spritze

Charlottenburg. Er erschreckte BVG-Kunden so sehr, dass sie sich ausrauben ließen. Nun hat die Polizeidirektion 2 den mutmaßlichen Täter gefasst. Und berichtet von einer Masche, die in den vergangenen Monaten mindestens zehn Fahrgästen der U-Bahnlinie 7 zum Verhängnis wurde: Mit einer gefüllten Einwegspritze bedrohte der Räuber die Passagiere und verlangte Geld und Wertgegenstände. Entsprechende Beweismittel wurden beim 29-Jährigen nun sichergestellt. Ein Haftrichter muss entscheiden, inwiefern er zu belangen ist. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.