Schlägerei auf dem Hardenbergplatz

Berlin: "Hardenbergplatz" | Charlottenburg. In der Nacht zum 11. Februar musste die Polizei zu einer Massenschlägerei am Bahnhof Zoo ausrücken. Zwei Personengruppen waren nach Angaben der Polizei gegen 1.35 Uhr auf dem Hardenbergplatz in Streit geraten und prügelten kurz daraus aufeinander ein. Dabei setzten sie auch Reizgas ein und fügten sich mit zerbrochenen Glasflaschen Schnittverletzungen zu. Die Polizisten nahmen drei Beteiligte im Alter von 17, 19 und 30 Jahren fest. Während der 17-Jährige kurz darauf wieder nach Hause gehen durfte, wurden seine beiden Begleiter einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 überstellt. Möglicherweise war versuchter Raub der Auslöser für die brutale Keilerei, teilt die Polizei mit. Die Bilanz der Auseinandersetzung: acht Verletzte. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.