Schließfächer ausgeräumt

Charlottenburg. Drei Unbekannte haben am Dienstag, 10. März, in einer Sparkassen-Filiale an der Otto-Suhr-Allee 97 mehrere Schließfächer aufgebrochen. Die Tat ereignete sich gegen 12.30 Uhr. Insgesamt öffneten die Unbekannten 21 Fächer gewaltsam, entnahmen Wertgegenstände in bislang unbekannter Höhe, verloren einen Teil der Beute auf der Straße und flüchteten. Wie sich die Täter Zugang zu dem Raum mit den Schließfächern verschafft haben, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Männer wurden von Zeugen als jung und schlank beschrieben, sollen 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und vermutlich Südländer sein. Sie trugen eine auffällige, rot-schwarze Reisetasche bei sich. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen in der Bank oder im Umfeld gemacht? Wer hat die Täter gesehen, insbesondere auch auf ihrer Flucht, und kann dazu weitere Angaben machen? Wer kann sonst sachdienliche Angaben geben? Hinweise nimmt das Landeskriminalamt am Tempelhofer Damm 12 unter 46 64 944 320 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.