Warnung vor Geldwechseltrick

Charlottenburg. Aus gegebenem Anlass warnt das Kiezbündnis Klausenerplatz vor einer Betrugsmasche, die kürzlich in einem Geschäft zur Anwendung kam. Dabei betraten zwei Männer im Alter von etwa 60 und 40 Jahren den Laden und gaben vor, etwas erwerben zu wollen. Sie zahlten mit einem großen Geldschein und verwendeten dabei folgenden Trick: Beim Herausgeben des Wechselgeldes an den Älteren lenkte der Jüngere mit hektischen Aktionen die Ladenbetreiberin von ihrer Geldbörse ab. Während der gespielten Hektik stahl der Ältere dann – zunächst unbemerkt – den großen Geldschein, mit dem beide zuvor „bezahlt“ hatten, sowie alle weiteren Scheine aus der Börse. Der Ältere verließ dann plötzlich unter einem Vorwand den Laden, während der Jüngere weiter Hektik verbreitete. Kurz darauf verließ auch er den Laden. Und das Geld war weg. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.