Wichtiger Zeuge gesucht: Autobombe an der Bismarckstraße

Wer kennt diesen Mann, der am 15. März auf einem Dach an der Bismarckstraße stand? (Foto: Polizei)

Charlottenburg. Am 15. März wurde der 43-jährige Mesut Ter ermordet. Eine Bombe detonierte an seinem Auto. Die Polizei ermittelt weiter und sucht einen wichtigen Zeugen.

Kurz nach der Tat wurde ein Mann von einem Multicopter der Polizei aufgenommen. Er stand auf dem Dach eines Hauses an der Bismarckstraße und beobachtete anscheinend das Geschehen. Dieser Zeuge und Personen, die Hinweise zu ihm geben können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Das Opfer hatte in der Nacht vom 14. auf den 15. März seinen silberfarbenen VW-Passat mit dem Kennzeichen B-CO 8338 an der Beusselstraße 52 in Moabit auf dem Gehweg abgestellt, während er ein Café in der Nähe besuchte. Auf dem Weg nach Hause, gegen 8 Uhr, zündete auf der Höhe Krumme Straße der Sprengsatz an seinem Fahrzeug. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter in der Szene des organisierten Verbrechens zu suchen sind. sus

Wer Hinweise geben kann, melde sich bitte unter  46 64 91 11 11 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.