2. Oranje Games im Schlosspark Oranienburg

Auch der feuerspuckende Drache Fangdorn mischt sich unters Volk.

Oranienburg. Am kommenden Wochenende 12. und 13. April finden im Schlosspark Oranienburg zum 2. Mal die Highland Games - die Oranje Games statt.

Am Sonnabend messen sich mehr als 10 Clans in Mannschaftswettkämpfen in den klassischen Highland-Disziplinen und am Sonntag gibt es Einzelwettkämpfe um die Pokale der Oranje Games. Die bekanntesten Disziplinen sind wohl der Wurf mit dem schottischen Hammer und Caber Tossing - das Baumstammwerfen. Dabei muss sich der Stamm einmal überschlagen und dann möglichst gerade wieder nach vorne kippen.

Highland Games werden heute inzwischen nicht nur in Schottland durchgeführt. Dieses Kräftemessen nach der Tradition der Highlander hat sich europaweit mit großen Events etabliert. Die heute meist volkstümlich durchgeführten Highland Games hatten ihren Ursprung in den Zeiten der keltischen Könige, als sich die verschiedenen Clans in den unwirtlichen schottischen Highlands zum Kräftemessen trafen.

Die Organisatoren der Oranje Games Andreas Koch (Lowlander e.V.) und Dietmar Frick (Wandertheater Cocolorus Budenzauber) wollen auf dieser Veranstaltung diesen ursprünglichen Bezug herstellen und die sportlichen Wettkämpfe der Highland Games mit einem historischen Spektakel verbinden, das die Zuschauer ein bisschen in die Zeit von Braveheart, dem berühmten schottischen Freiheitskämpfer zurückversetzt. Erstmalig treten auch 2 Mannschaften aus der sogenannten "Mittelalterszene" an, so hat sich der Rabenbanner und auch das Cocolorus-Team mit einer Mannschaft angemeldet. Als Lokalmatadoren aus Oranienburg werden die Mac Kölles erwartet und den weitesten Weg der Clans haben die Spleen Queens, eine Frauenmannschaft aus Krefeld nahe der deutsch-holländischen Grenze.

Das Wandertheater schafft den fantasievollen Rahmen für diese Veranstaltung. So entsteht in dem wunderschönen Schlosspark ein historisches Ambiente mit mythisch und ruhmreich anmutenden Kelten, Schotten in Karomuster-Kilts, Highlandern mit Pipes und Wikingern mit ihren Wikingerbooten auf dem Schlossteich. Besondere Highlights sind 2 feuerspuckende Drachen, Fangdorn und Birgon, und Ritter in schweren Rüstungen, die mit handfesten Schaukämpfen und mit Katapultschießen vor allem die Kinder begeistern werden.

Märchenfiguren, Musiker und Gaukler bevölkern einen historischen Bühnenwagen und für die Kinder werden täglich Kinder-Highland Games veranstaltet. Für die Fans von Cocolorus Diaboli, der Haus- und Hofband des Wandertheaters, gibt es Altgewohntes, aber auch einige brandneue Kompositionen der Band - man darf gespannt sein. Weiterhin spielen die Bands Berlin Thistle Pipes & Drums und The Sycamore Tree.

Feiern Sie mit! Der Eintritt gilt wie immer für alle drei Tage. Kilt-Träger haben freien Eintritt. Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro, für Kinder (6-14 Jahre) 3 Euro. Schlosspark Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg. Info: www.cocolorus-diaboli.de, www.oranienburg-erleben.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.