38. Internationales Drehorgelfest vom 30. Juni bis 2. Juli 2017

Die Drehorgelspieler werden auch in diesem Jahr wieder in historischen Kostümen auftreten. (Foto: Wollenschlaeger Event GmbH)
Berlin: Breitscheidplatz |

Charlottenburg. Über 140 Drehorgelspieler aus 13 Ländern werden vom 30. Juni bis 2. Juli in Berlin erwartet.

Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) eröffnet als Schirmherr am 30. Juni um 19 Uhr am Elefantentor des Zoologischen Gartens das Internationale Drehorgelfest. Am 1. Juli startet ab 11 Uhr am Olivaer Platz die „Parade der Drehorgelspieler“ und führt über den Kurfürstendamm zum Breitscheidplatz. Höhepunkt ist am 2. Juli das klassische Drehorgelkonzert ab 15 Uhr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.

„Unsere Drehorgelspieler sind längst in aller Welt unterwegs und nehmen an vielen Festivals teil. Umgekehrt ist es eine schöne Tradition geworden, dass die Organisatoren, die Internationalen Drehorgelfreunde Berlin ihre Kollegen nach Berlin einladen“, sagt der Bürgermeister und freut sich auf das Fest. Gefeiert wird auf dem Breitscheidplatz am Freitag und Sonnabend jeweils von 11 bis 24 Uhr, am Sonntag von 11.30 Uhr bis 21 Uhr mit Drehorgelmusik, Zaubershow, Kinderkarussells und einem Nonstop-Bühnenprogramm. Der Eintritt ist frei.

Der 30. Juni ist der „Tag der Berliner Drehorgelbauer“ – gewidmet dem 40-jährigen Betriebsjubiläum von Orgelbau Stüber Berlin. Axel Stüber baut und repariert in seiner Marzahner Werkstatt Drehorgeln, die er bis nach Frankreich, Israel und die USA exportiert. ReF
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.