Aus für das Klick Kino am 1. April

Berlin: Kino Klick |

Vor genau einem Jahr wurde das Klick Kino in der Windscheidstraße nach 13 Jahren wieder ins Leben gerufen. Nun ist damit Schluss.

Mit 227 Filmen und 58 Filmgesprächen, zwölf Monaten Programm mit Dokumentar-, Kinderfilm- und Retrospektiven-, Events – und vor allem mit viel Leidenschaft, hatte sich das Kino mit alten und neuen Zuschauern seinen Platz in seinem angestammten Kiez zurückerobert.

Unerwarteterweise haben die Betreiber nach eigenen Angaben vor wenigen Tagen die kurzfristige Kündigung erhalten. Der Kinobetrieb muss zum 1. April eingestellt werden.

Klick-Kino-Chef Christos Acrivulis: „Der Aufbau des Kinos war eine großartige Erfahrung. Es ist traurig, dass wir viele unserer Pläne hier an diesem Ort nun nicht mehr umsetzen können.“ Das Lichtspielhaus konnte in den vergangenen Monaten eine beachtliche Fangemeinde aufbauen und hatte vom ersten Tag an erklärte Stammgäste. Es überzeugte durch seine auf das Viertel zugeschnittene Filmauswahl, anregende Filmgespräche und seine Wohlfühlatmosphäre.

Für die Betreiber geht es immerhin weiter. Die Kollegen des O-Tonart Theaters, Kulmer Straße 20a in Schöneberg, haben sich solidarisch gezeigt. Die bereits geplanten April-Veranstaltungen werden in ihren Räumlichkeiten stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.