Bezirk ehrt Sieger im Wettbewerb "Fit ohne Qualm und Sprit"

Werdet nicht hohl! Jasmina Schmidts anschaulicher Beitrag belegte den ersten Platz. (Foto: Schubert)

Wilmersdorf. Alkohol und Kippen in jungen Jahren - darauf zu verzichten, stärkt Kreativität und Charakter. Jetzt belohnte der Bezirk die besten Ideen einer Schulkampagne. Ganz vorne: ein Song über die Schädlichkeit des Rauchens. Und das Schaubild eines löchrigen Hirns.

Der Beat hallt durch die Flure, ein rassiger Hip-Hop-Rhythmus mit lateinamerikanischen Zügen. Musik zur Preisverleihung im Rathaus Wilmersdorf. Gerade spielen die Sieger.

"Sie lieben es, den Joint zu rauchen und merken gar nicht, wie sie in die Drogenwelt untertauchen. Und die, die nix mit Rauchen haben, kommen durch ihre Freunde zu diesem Schaden." Dann der Refrain: "Kinder denken ,cool’, wenn sie ’ne Kippe im Mund ham, denken nich’ an Schaden."

Wer da spielt, ist die Gruppe "Mezcla" - das ist Spanisch und bedeutet so viel wie Mischung. Ihr Anti-Rauch-Song hat das Zeug zur Sommerhymne. Und ist nun auch preisgekrönt. Platz 1 im Ideenwettbewerb "Fit ohne Qualm und Sprit" hat den Musikern der Sekundarschule Wilmersdorf eine Prämie von 700 Euro eingebracht. "Wenn unsere Mitschüler auf dem Hof rauchen, sind wir auch betroffen. Das nervt", erzählt die 14-jährige Magdalena aus der Klasse 8f von der Ausgangslage. "Und wir haben uns das aufgeschrieben und einen Song daraus gemacht."

Neben der Gruppenwertung hat die Jury um Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann (CDU) auch Individualbeiträge prämiert. Aus etlichen Einsendungen, die allesamt im Foyer des Rathauses Wilmersdorf zu sehen sind, machte der Beitrag von Jasmina Schmidt den meisten Eindruck. Wie sehr Alkohol das menschliche Gehirn in Mitleidenschaft zieht, führt die 18-Jährige vom Schillergymnasium dem Betrachter recht bildhaft vor Augen - und fand dafür eine griffigen Titel: "Alk - Oh! Hohl!"

Insgesamt 3000 Euro ließ sich der Bezirk den Wettbewerb kosten. Nicht zu viel Geld, wenn man dem einen oder anderen zeigen kann, dass es Köpfchen beweist, nicht zur Flasche oder zum Joint zu greifen, um anderen zu gefallen.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.