Christopher Street Day: Berlin erstrahlte in allen Farben des Regenbogens

Impressionen vom Christopher Street Day am 27. Juni 2015. (Foto: Mélanie Leininger)

Berlin. Bunt, schrill und politisch: Der diesjährige CSD am vergangenen Sonnabend, 27. Juni 2015, war nicht nur eine große bunte Party, sondern auch eine Demonstration für die Gleichberechtigung von Homo- und Transsexuellen.

1600 Menschen nahmen an der schrillen Parade unter dem Motto "Wir sind alle anders. Wir sind alle gleich" teil und ließen die Straßen zwischen Kurfürstendamm und Brandenburger Tor in allen Farben des Regenbogens erstrahlen. Hunderttausende Schaulustige sammelten sich entlang der Route - bei nicht sonderlich sommerlichem Wetter.

Grund genug zum Feiern hatten Schwule, Lesben und Trans-Menschen auf alle Fälle. Denn einen Tag zuvor hatte das höchste Gericht der USA die Homo-Ehe in allen 50 Bundesstaaten für zulässig erklärt. Wie bunt es auf der diesjährigen Parade zuging, zeigen die Bilder unserer Fotoreporterin Mélanie Leininger.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.