Keramiktrödel im Museumsgarten

Berlin: Museumsgarten | Charlottenburg. Wie alle Jahre lädt der Förderverein KMB als Träger des Keramik-Museums Berlin auch in diesem Jahr an beiden Pfingstfeiertagen, 24. und 25. Mai, zu einem Keramik-Trödelmarkt in den Museumsgarten an der Schustehrusstraße 13. Unter anderem kommen speziell zu diesem Zweck gespendete keramische Gegenstände zum Verkauf. Neben Nippes und wunderbarem Kitsch kann man auch Vasen, Schalen, Figuren, Objekte oder Gebrauchsgeschirr aus Porzellan, Steinzeug, Fayence, Steingut oder Irdenware finden. Feine Unikate anerkannter Künstler oder einfache, rustikale oder auch skurrile Keramikobjekte sind im Angebot, wie auch das eine oder andere Stück aus bekannten Manufakturen.

An beiden Tagen sind auch die Museumsräume mit aktuell drei Sonderausstellungen jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet: "Garantiert stubenrein! Keramische Tierplastik im 20. Jahrhundert"; moderne Keramik aus Slowenien und "Ausgewählte Werke. Objekte der internationalen Keramik-Symposien in V-Oglje/Slowenien". Der Eintritt (inklusive Besuch der drei Sonderausstellungen) beträgt 2 Euro.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.