Künstler wechseln Tapete: "Fröhliche Musikanten" mit Wandertrieb

Trautchen Schwarze und ihr „kleiner“ Bruder Bert Beel sind quasi Herz und Seele vom Künstlerstammtisch „Fröhliche Musikanten“. (Foto: HDK)
Berlin: Trattoria Milano |

Westend. Der legendäre Künstlerstammtisch „Fröhliche Musikanten“, längst eine Berliner Institution, ist umgezogen. Mal wieder! Der illustre Wanderzirkus trifft sich jetzt jeden Dienstag ab 19 Uhr in einer Pizzeria am Kaiserdamm 29.

Gegründet wurde der Stammtisch vor über 18 Jahren von dem Schlagersänger, Entertainer und Moderator Bert Beel aus Charlottenburg. Seitdem sind die Künstler rund 17-mal umgezogen. Gemanagt wird die allwöchentliche Veranstaltung von Bert Beels „großer“ Schwester Waltraut „Trautchen“ Schwarze aus Neukölln. Und so kam es einst dazu: „Ich hatte damals die SFB-Hörfunksendung „Fröhliche Musikanten“, war dienstags bis 22 Uhr auf Sendung und wollte anschließend ein bisschen abschalten. Daraus hat sich dann der Stammtisch entwickelt“, so Beel. Unzählige Künstler saßen im Laufe der zwei vergangenen Jahrzehnte an diesem Stammtisch – von Ilse Werner und Renate Kollo über Gaby Decker bis Nero Brandenburg. Am Stammtisch wird allerdings nicht nur gebechert, was der Zapfhahn hergibt, sondern auch neue Projekte und Auftrittsmöglichkeiten ausbaldowert. Zum Beispiel wurde das Duo „Steffi & Bert“ (Stefanie Simon/Bert Beel) einst am Stammtisch aus der Taufe gehoben. Außerdem werden gemeinsame Tagesreisen organisiert und allerlei Feste und Kostümpartys gefeiert.

HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.