Kunst am Mierendorffplatz

Berlin: Haus am Mierendorffplatz | Charlottenburg. Der Schlosspark in den 90er-Jahren und seine Jugend in der Kamminer Straße in den Jahren von 1935 bis 1949 – das sind die Hauptmotive im Schaffen des Künstlers Helmut Meyer. Seine Impressionen und Skizzen sehen Besucher des Hauses am Mierendorffplatz, Mierendorffplatz 19, noch bis Freitag, 26. Februar. Bei freiem Eintritt erhält man als Besucher Einblicke in Meyers kreatives Schaffen: Mi-Fr 12-18 Uhr.  344 58 74. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.