Nostalgische Fotografien

Berlin: Bröhan-Museum | Charlottenburg. Noch bis zum 31. Oktober präsentiert das Bröhan-Museum die Ausstellung „Stillleben BRD. Inventur des Hauses von Herrn und Frau B.“ Der Berliner Fotograf Christian Werner setzt sich mit seinen Fotografien mit der Ästhetik der alten BRD vor der Wiedervereinigung auseinander. Seine Aufnahmen präsentieren nicht die Räume im Ganzen, sondern werfen Schlaglichter auf Gegenstände der Einrichtung. So entsteht ein eindrückliches und auch nostalgisch anmutendes Bild der Lebens- und Wohnkultur der alten Bundesrepublik. In der dritten Ausstellung aus der Reihe „Blackbox“ rückt das Bröhan-Museum nach der Präsentation von Grafikdesign mit dieser Ausstellung nun erstmals das Medium Fotografie in den Fokus. Das Bröhan-Museum, Schloßstraße 1a, ist Dienstag bis Sonntag sowie an allen Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.