Show "Der helle Wahnsinn" im Wintergarten Varieté

Tiergarten. "Der helle Wahnsinn" heißt die neue Show im Wintergarten Varieté, die bis 5. Oktober zu sehen ist. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wird der homosexuelle, schillernde Paradiesvogel Herbert Maria Freiherr von Heymann zu "Heilungszwecken" in eine (damals noch so genannte) Irrenanstalt eingewiesen.

Dort angekommen trifft er auf viele schräge Insassen: Hans die Woge, ein ehemaliger Seemann, liebt Kraftsport und Seemannslieder und lebt in seiner ganz eigenen Welt. Karl das Messer wird fortwährend in einer Zwangsjacke gehalten, weil er angeblich ein Serienkiller ist. Kling ist mundfaul, aber mit seinen bodyperkussiven Geräuschen dennoch sehr kommunikativ. Somalso ist eine schizophrene Frau, die sich in verschiedenen Körpern fühlt, und Sarotti, der Sohn einer deutschen Mutter und eines marokkanischen Vaters. Und dann gibt es noch das zigane Jungen-Mädchen Punka - ein junger Mann, der stets in Mädchenkleidern herumläuft und kaum spricht. Sie alle fristen in der Anstalt ein bitteres Dasein, allein gelassen mit ihren Wahnvorstellungen, ihren Fantasien und ihren Geschichten.

Diese grandiose Show basiert auf dem Buch von Markus Pabst und den Songs von Jack Woodhead und David Pereira. Herausragend zu nennen ist die Australierin und Wahlberlinerin Sarah Bowden, die mit ihrem Striptease sogar das Flair einer echten Burlesque Show in der Irrenanstalt versprüht. Abgesehen davon zeigt sie gesanglich, dass sie eine richtige Rockröhre ist und dazu noch Tanzqualitäten besitzt.

Möchten Sie Karten für den 13. September gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Wahnsinn" ein. Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Eintrittskarten verlost. Teilnahmeschluss ist der 2. September 2014.
"Der helle Wahnsinn" läuft bis 5. Oktober im Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96. Showtime ist immer Mittwoch bis sonnabends um 20 Uhr, sonntags um 18 Uhr. Karten ab 32 Euro gibt es unter 588 433 und auf www.wintergarten-berlin.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.