Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz öffnet

Der Weihnachtsbaum wurde in einem Lichterfelder Garten gefällt. (Foto: Menge)

Charlottenburg. Am Montag, 24. November, eröffnet der Weihnachtsmarkt rund um die Gedächtniskirche. Zwei Tage später schaltet die Wall AG die Festbeleuchtung auf dem Kurfürstendamm an.

Die 25 Meter hohe und 55 Jahre alte Nordmanntanne, der den Breitscheidplatz schmückt, kommt dieses Mal aus Lichterfelde. Am Fuße des Baumes wird die Hütte des Weihnachtsmannes stehen, der jeden Tag von 16 bis 17 Uhr kleine Geschenke an Kinder verteilt und Wünsche entgegennimmt.

Die AG City und der Schaustellerverband als Veranstalter des Marktes hatten sich im vergangenen Jahr ein verbessertes Konzept mit neuen Ständen und mehr Dekoration verordnet. "Das erreichte Niveau werden wir halten", verspricht Michael Roden, Vorsitzender des Schaustellerverbandes. Maßgeblich daran beteiligt ist der Lichtkünstler Andreas Boehlke, der beispielsweise für die Beleuchtung von 100 kleinen Weihnachtsbäumen und der großen Nordmanntanne verantwortlich ist.

Rund 100 dekorierte Stände und Häuschen auf dem Breitscheidplatz und dem Tauentzien bieten bis 4. Januar Christbaumschmuck, handgemachtes Spielzeug, Dekoartikel, Kunsthandwerk und vieles mehr. Außerdem sind 70 Schaustellerbetriebe aufgebaut. Die typischen kulinarischen Spezialitäten dürfen natürlich nicht fehlen. Breit ist die Heißgetränke-Palette: Sie reicht von Eierpunsch über Schokolade und Feuerzangenbowle bis zu Glühwein, der wird in zehn unterschiedlichen Varianten ausgeschenkt wird.

Besonders attraktiv ist ein Bummel durch die City auch dank der Weihnachtsbeleuchtung zwischen Halensee und Wittenbergplatz. Sie gilt als eine der längsten in Europa. Lichtgeschmückt präsentiert sich der Ku’damm und der Tauenzien, die Kant-, Uhland-, Fasanen-, Grolmann- und Reichsstraße. Die Wall AG gibt am Mittwoch, 26. November, um 18 Uhr das Startsignal für die Illumination.

Eine große Rolle soll in diesen Tagen die Sicherheit spielen: Polizisten wollen ständig rund um die Gedächtniskirche, am Tauentzien und am Zoo Streife laufen. Darüber hinaus ist das Polizei-Infomobil auf dem Breitscheidplatz täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Hier kann man sich über Kriminalitätsvorbeugung informieren.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.