"Zille" wieder auf dem Spielplan des Theaters am Ku’damm

Walter Plathe spielt den berühmten "Pinselheinrich" derzeit im Theater am Kurfürstendamm. (Foto: Barbara Braun)

Charlottenburg. "Pinselheinrich" ist zurück: Noch bis zum 24. August nimmt das Theater am Kurfürstendamm das Stück "Zille" nach dem großen Erfolg im Jahr 2009 noch einmal auf den Spielplan.

"Zille" ist vor allen Dingen deswegen so gelungen, weil Walter Plathe der Titelfigur eine große Glaubwürdigkeit verleiht. Der Schauspieler hat sich lange mit dem Maler beschäftigt und ist Mitglied der Zille-Gesellschaft. Er war es, der an Horst Pillau mit der Idee herantrat, ein Stück über den Berliner Künstler zu schreiben. Pillau betrat mit dieser Arbeit Neuland, denn nie zuvor hatte er ein Stück über eine reale Person verfasst.

Autor Horst Pillau zeigt Zille in all seinen Facetten: herzlich und ernst, bitter und komisch, bodenständig und engagiert und lässt Zeitgenossen des Künstlers wie Claire Waldoff, Max Liebermann und sogar den Kaiser auftreten. Die Zuschauer erleben den Maler im "Milljöh": mit Droschkenkutschern und Huren, in seiner Stammkneipe und mit seiner geliebten Frau. Das Stück zeichnet Zilles Weg vom unbekannten Maler zum anerkannten Künstler nach.

Möchten Sie Karten für den 21. August gewinnen? Dann klicken Sie hier und tragen Sie als Lösungswort "Zille" ein. Unter allen Teilnehmern werden dreimal zwei Eintrittskarten verlost. Teilnahmeschluss ist der 12. August 2014.


"Zille" steht bis 24. August auf dem Spielplan im Theater am Kurfürstendamm, Kurfürstendamm 206/209. Karten unter 88 59 11 88 und www.komoedie-berlin.de.

Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.