20. VENUS Jubiläumsmesse 2016 – Kurzbericht

Micaela Schäfer und Sarah Joelle Jahnel (Foto: Foto: Jürgen Schönbrunn)
Berlin: Messe Berlin | Vom 13.10. – 16.10.2016 fand unter dem Funkturm auf dem Messegelände die 20. Venus-Messe statt.

Die VENUS-Messe ist eine Erotik- und Lifestylemesse, wo sich Konsumenten, Erotiksternchen und Produzenten begegneten,
um zum Beispiel Fotos und Autogramme von den Erotikstars zu erhaschen und die aktuellen Produkte zu präsentieren.

In den drei Hallen und im Palais wurden zum Beispiel an den verschiedenen Messeständen Lederkleidung, T-Shirts, High-Heels, Korsagen,
Kettenkleider, Schmuck-Accessoires, Getränke, Sexspielzeuge aller Art,
Brustimplantate zur Anschauung für die nächste Brustvergrößerung,
sowie Dessous, Unterwäsche und Ton- und Bildträgerprodukte angeboten.

In der Halle 21 auf der Showbühne konnten diverse Erotikstars ihren Fans live zeigen wie erotisch und elegant sie sich ausziehen und bewegen können.
Die Fans standen mit Fotoapparat und Smartphone bereit um jede Bewegung aufzuzeichnen.

Für die Frauen im Publikum wurde auch eine Show angeboten, die bekannten Sixxpaxx Männerstripper zeigten was sie tänzerisch und körperlich zu bieten haben.
Eine eigens für Frauen abgetrennte Frauen-Lounge gab es dieses Jahr auch.

Einige TV-bekannte Gesichter, wie BigBrother Klaus, und die VENUS-Gesichter 2016 Sarah Joelle Jahnel, Micaela Schäfer und Mia Julia nutzten solch eine Messe, wo sie hautnah an ihren Fans dran sind, natürlich auch für ihre Promotion, sowie Fanerweiterung und -pflege.
Geduldig standen sie für die Messebesucher und Fans bereit für Autogramme und Fotos.
Am Donnerstag meist auch begleitet von diversen Tv-Sendern und Pressefotografen.
Auch weibliche Micaela Schäfer Fans aus Rheinland-Pfalz scheuten keine Kosten und gaben mehrere hundert Euro aus, um Ihrem Star nahe zu sein.

Auffällig war dieses Jahr allerdings die teils unprofessionelle Art einiger tschechischen Erotiksternchen, welche sich eher unnahbar verhielten.
Als gefährlich einzustufen waren einige Hobbyknipser,
welche sich gegenüber anderen Messebesuchern extrem rücksichtslos verhielten, in dem sie andere Besucher einfach umrannten wenn ein Erotikstar am anderen Ende der Messehalle mal das T-Shirt lüftete.
Eine Entschuldigung durfte man wohl nicht erwarten bei soviel ausgeschüttetem Testosteron.

Für eine Jubiläumsmesse fand ich diese 20. VENUS-Messe zu gewöhnlich.

Am wertvollsten war die Info, dass im November wieder ein Beate-Uhse Flagship-Departmentstore in Berlin-Mitte eröffnet wird.

Text: ah
Foto: js
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.