Bewerbungen in ein zentrales Büro

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wenn es darum geht, offene Stellen zu besetzen, will das Bezirksamt künftig auf ein zentrales Büro und die Hilfe von Computern vertrauen. Mit Hilfe eines „elektronischen Bewerbungsmanagements“ soll es möglich sein, „eine schnellere und qualitativ hochwertige Personalgewinnung voranzutreiben“, wie es in der offiziellen Mitteilung heißt. Gerade im Wettbewerb mit anderen Berliner Behörden will Bürgermeister Reinhard Naumann durch das neue Verfahren einen Vorteil erstreiten. „Ziel ist es, mit dieser zukunftsweisenden strukturellen Optimierung zahlreiche kluge Köpfe für eine Berufstätigkeit bei uns in Charlottenburg-Wilmersdorf zu gewinnen“, teilte er nach dem Beschluss des Bezirksamts mit. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.