Bezirk plant „Zukunftstische“ mit Bürgerbeteiligung

Charlottenburg-Wilmersdorf. Mit einem neuen Veranstaltungsformat will der Bezirk Bürger stärker am politischen Geschehen teilhaben lassen.

So soll sich eine ganze Reihe von „Zukunftstischen“ sozialen Themen widmen, wobei die Teilnehmer ein gemeinsames Ergebnis formulieren. Allein für März sind fünf „Zukunftstische“ angesetzt. Am Mittwoch, 1. März, zum Thema Arbeit und Ausbildung, am Montag, 6. März, zum Thema Freizeit, Sport und Begegnung & Nachbarschaft und gesellschaftliche Teilhabe, am Mittwoch, 8. März, zum Thema Gesundheit, am Dienstag, 21. März, zum Thema Wohnen und am Mittwoch, 29. März, zum Thema Frauen. Weitere drei Termine folgen im nächsten Monat – am Montag, 3. April, geht es um Vernetzung, am Mittwoch, 5. April, um Schule und Bildung und am Montag, 24. April, um Werte, Rollen und Normen.

Jede dieser Veranstaltungen findet von 13 bis 17 Uhr im Rathaus, Otto-Suhr-Allee 100, statt und bedarf einer Anmeldung mindestens siebe Tage im Voraus. Entweder man registriert sich per Post beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin oder per E-Mail unter ehrenamt-fluechtlinge@charlottenburg-wilmersdorf.de. Als Antwort erhalten Teilnehmer Detailinformationen und Angaben zum jeweiligen Veranstaltungsraum. tsc
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.